Ticket #8698: trac_8698-tour-de-sage_reviewer.patch

File trac_8698-tour-de-sage_reviewer.patch, 6.7 KB (added by SimonKing, 11 years ago)

Adding a section on the notebook; adding the missing plots; some proof reading

  • doc/de/a_tour_of_sage/index.rst

    # HG changeset patch
    # User Simon King <simon.king@nuigalway.ie>
    # Date 1271668354 -3600
    # Node ID 2e1cde7a874409cade9eb22fe33ca015feef3786
    # Parent  2ff95c34f8750c5709e9aaed02eaa34fd80ccb22
    Proof reading for the German version of "Tour of Sage". Adding the two missing plots. Adding as section on the Sage notebook.
    
    diff -r 2ff95c34f875 -r 2e1cde7a8744 doc/de/a_tour_of_sage/eigen_plot.png
    Binary file doc/de/a_tour_of_sage/eigen_plot.png has changed
    diff -r 2ff95c34f875 -r 2e1cde7a8744 doc/de/a_tour_of_sage/index.rst
    a b  
    55=======================
    66
    77This work is a derivative work, a translation prepared by Bernhard
    8 Blöchl from „A Tour of Sage“ at
     8Blöchl and Simon King from „A Tour of Sage“ at
    99http://www.sagemath.org/doc/a_tour_of_sage/. The current German
    1010translation is licensed under a
    1111`Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 License`__.
    1212
    1313__ http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/
    1414
    15 Das ist ein Rundgang durch Sage, der sich eng an der „Tour of
    16 Mathematica“ am Beginn des Mathematica-Buchs folgt.
     15Das ist ein Rundgang durch Sage, der sich stark an der „Tour of
     16Mathematica“ am Beginn des Mathematica-Buchs orientiert.
    1717
     18Das Sage-„Notebook“
     19===================
    1820
    19 Sage als Rechner
    20 ================
     21Abweichend vom sonstigen Sprachgebrauch bezeichnet der Begriff „Notebook“
     22hier keinen kleinen mobilen Computer, sondern die grafische Benutzeroberfläche
     23von Sage. Das Besondere daran ist, dass Sage dazu den vorhandenen Webbrowser
     24verwendet: Im Notebook-Modus startet Sage einen Webserver, der zwischen
     25dem Browser und Sage die Ein- und Ausgabe vermittelt.
     26
     27Dies kann einerseits lokal geschehen, das heißt, auf den Webserver kann
     28nur vom gleichen Rechner aus zugegriffen werden. Es ist damit aber auch
     29möglich, mit Sage über das Internet zu arbeiten (sogar mit einem internetfähigen
     30Handy) oder einen Server für die Benutzer eines Computer-Labors (etwa im Rahmen
     31einer Computeralgebravorlesung) einzurichten. Natürlich unterstützt Sage einige
     32Sicherheitsmaßnahmen, damit nur berechtigte Personen Zugang zum Sage-Notebook
     33und damit Zugang zum Rechner bekommen.
     34
     35Man kann mit Sage aber auch direkt auf der Kommandozeile arbeiten. Ob man das
     36Notebook oder die Kommandozeile verwendet, ist letztlich Geschmackssache.
     37
     38Sage als „Taschenrechner“
     39=========================
    2140
    2241Die Eingabezeile von Sage hat eine Eingabeaufforderung ``sage:``. Sie
    23 müssen also ``sage:`` nicht selbst eingeben. Wenn Sie das Sage in der
    24 Notebook-Version (als Notizbuch) benutzen, dann geben Sie alle
    25 Eingaben in eine Eingabezelle ein. Die Berechnung und Ausgabe des
    26 Wertes erfolgt nach der Eingabe der Tasten shift+return (in deutsch:
    27 Umschalt- oder Hochstelltaste + Eingabetaste). ::
     42müssen also ``sage:`` nicht selbst eingeben. Wenn Sie Sage in der
     43Notebook-Version benutzen, dann geben Sie alle Eingaben in eine Eingabezelle
     44ein. Die Berechnung und Ausgabe des Wertes erfolgt nach gleichzeitigem Drücken
     45der Tasten shift-return (in deutsch: Umschalt- oder Hochstelltaste + Eingabetaste).
     46::
    2847
    2948    sage: 3 + 5
    3049    8
    3150
    32 Das Zirkumflex (oft als „Dach“ bezeichnet) berechnet eine Potenz der
    33 Basis. ::
     51Der Zirkumflex (oft als „Dach“ bezeichnet) bedeutet „Potenzieren“.
     52::
    3453
    3554    sage: 57.1 ^ 100
    3655    4.60904368661396e175
    3756
    38 Die Invertierung der Matrix `2 \times 2` in Sage::
     57Wir invertieren eine `(2 \times 2)`-Matrix in Sage::
    3958
    4059    sage: matrix([[1,2], [3,4]])^(-1)
    4160    [  -2    1]
     
    4766    sage: integrate(sqrt(x)*sqrt(1+x), x)
    4867    1/4*((x + 1)^(3/2)/x^(3/2) + sqrt(x + 1)/sqrt(x))/((x + 1)^2/x^2 - 2*(x + 1)/x + 1) + 1/8*log(sqrt(x + 1)/sqrt(x) - 1) - 1/8*log(sqrt(x + 1)/sqrt(x) + 1)
    4968
    50 Damit ermittelt Sage eine quadratische Gleichung. Das doppelte
    51 Gleichheitszeichen ``==`` ist in Sage das mathematische
    52 Gleichheitszeichen.(Das Zeichen ``=`` bedeutet eine Wertzuweisung.) ::
     69Als nächstes lassen  wir Sage eine quadratische Gleichung lösen.
     70Das doppelte Gleichheitszeichen ``==`` ist in Sage das mathematische
     71Gleichheitszeichen.(Das Zeichen ``=`` bedeutet eine Wertzuweisung.)
     72::
    5373
    5474    sage: a = var('a')
    5575    sage: S = solve(x^2 + x == a, x); S
     
    6585    -1/2*sqrt(4*a + 1) - 1/2
    6686    sage: show(plot(sin(x) + sin(1.6*x), 0, 40))
    6787
    68 .. IMAGE:: static/sin_plot.*
     88.. image:: sin_plot.*
    6989
    7090
    71 Rechnen mit Sage-Power
    72 ======================
     91Hochleistungsrechnen mit Sage
     92=============================
    7393
    74 Zuerst erstellen wir eine Matrix `500 \times 500` mit Zufallszahlen. ::
     94Zuerst erstellen wir eine `(500 \times 500)`-Matrix mit
     95zufälligen Einträgen.
     96
     97::
    7598
    7699    sage: m = random_matrix(RDF,500)
    77100
    78 Sage benötigt einige Sekunden um die Eigenwerte der Matrix zu
     101Sage benötigt nur wenige Sekunden, um die Eigenwerte der Matrix zu
    79102berechnen und zu plotten.
    80103
    81104.. link
     
    86109    sage: w = [(i, abs(e[i])) for i in range(len(e))]
    87110    sage: show(points(w))
    88111
    89 .. IMAGE:: static/eigen_plot.*
     112.. image:: eigen_plot.*
    90113
    91 Der GNU Multiprecision Library (GMP) ist es zu verdanken, dass Sage
    92 sehr große Zahlen mit Millionen oder Milliarden von Stellen berechnen
    93 kann. ::
     114Dank der GNU Multiprecision Library (GMP) kann Sage sehr große Zahlen
     115mit Millionen oder Milliarden von Stellen berechnen.
     116
     117::
    94118
    95119    sage: factorial(100)
    96120    93326215443944152681699238856266700490715968264381621468592963895217599993229915608941463976156518286253697920827223758251185210916864000000000000000000000000
     
    118142    sage: F.expand()
    119143    x^99 + y^99
    120144
    121 Sage benötigt weniger als 5 Sekunden um die Anzahl der möglichen
    122 Varianten zur Partitionierung von `10^8 = 100 Millionen` als
    123 Summe von positiven ganzen Zahlen zu berechnen. ::
     145Sage benötigt weniger als 5 Sekunden, um alle Partitionen (d.h.
     146alle möglichen Zerlegungen als Summe positiver ganzer Zahlen)
     147von `10^8`, also 100 Millionen, zu bestimmen. Die Anzahl der Möglichkeiten
     148ist gigantisch, wir geben hier nur die letzten 40 Ziffern an.
     149::
    124150
    125151    sage: z = Partitions(10^8).cardinality() #about 4.5 seconds
    126152    sage: str(z)[:40]
     
    131157=========================
    132158
    133159Immer wenn Sie Sage benutzen, nutzen Sie die weltgrößte Sammlung von
    134 Open Source  Computeralgorithmen. (Open Source ist frei verfügbare
     160Open Source  Computeralgorithmen. Open Source ist frei verfügbare
    135161Software, deren Quelltext öffentlich zugänglich ist, beliebig kopiert,
    136162verändert, verbreitet und genutzt  werden darf, sofern der
    137 weitergegeben Quelltext öffentlich verfügbar bleibt.)
     163weitergegeben Quelltext öffentlich verfügbar bleibt.